Diese Gebrauchtwagen fahren Sie ohne Wertverlust

Den meisten Menschen bereitet der Autokauf große Freude. Doch einige Käufer denken sehr rational und sehen im neuen Fahrzeug vor allem eines: Ein Objekt, das fortan erheblich an Wert verlieren wird. Dies ist leider wahr, Autos sind echte Geldvernichter. Vor allem Neufahrzeuge verlieren innerhalb kürzester Zeit stark an Wert.

Aber es geht auch anders. Es gibt Pkws, die nicht mehr günstiger werden, sondern im Wert sogar steigen. Wer nun an Oldtimer denkt, liegt nur bedingt richtig: Es gibt auch einige „moderne“ Fahrzeuge, die bereits im Wert zulegen. Attraktiv sind sie gleich aus zwei Gründen. Zum einen bietet sich die Chance, sie in einigen Jahren zum selben oder gar zu einem höheren Preis zu verkaufen. Zum anderen punkten sie mit einer hohen Alltagstauglichkeit.

Audi A2

Mit dem A2 hatte Audi den ganz großen Wurf geplant. Der kleine Pkw war seinerzeit ultra-modern und sollte die Zukunft des Automobils definieren. Allerdings war er auch teuer und fand wegen seines Designs kaum Zustimmung. Heute ist er hingegen gefragt, vor allem weil er dank seiner Alu-Karosserie gegen Durchrosten geschützt ist. Zudem stellen ihm Pannendienste und TÜV ein hervorragendes Zeugnis aus.

Ab ca. 4.000 Euro geht es los, preisliche Tendenz steigend. Einziger Nachteil des Fahrzeugs ist die schwierige Wartung. Man kann an ihm nur wenig selbst machen, Werkstattbesuche sind quasi Pflicht.

BMW 5er (E39)

Das konservativste Fahrzeug in unserer Übersicht. Der schwere Fünfer, der rund um die Jahrtausendwende in die Modellpflege ging, mag nicht jedermanns Geschmack sein. Klar, er braucht ein wenig mehr Sprit und will gut gewartet werden. Doch im Gegenzug profitieren Käufer von der hohen BMW Qualität sowie einer hervorragenden Verfügbarkeit an Ersatzteilen. Für ein gutes Modell werden ca. 5.500 Euro fällig.

Honda S2000

Dieser Japaner kam kurz vor der Jahrtausendwende auf den Markt. Das kompakte Sportcabrio weiß mit seiner ordentlichen Motorisierung zu beeindrucken. Bis zu 240 PS kann das Aggregat entwickeln, um den kleinen Flitzer auf maximal 240 km/h zu beschleunigen. Aber nicht nur die Motorleistung sorgt dafür, dass der Gebrauchte im Wert wieder steigt. Ein weiterer Grund ist die überragend hohe Fertigungsqualität. Allerdings hat der Fahrspaß auch seinen Preis, gut 20.000 Euro gilt es zu investieren.

Lancia Thesis

Mit diesem Auto plante Lancia einen Großangriff auf die Oberklasse, um S-Klasse und Co das Wasser abzugraben. Allerdings schlug dieses Manöver grandios fehl, das Auto verkaufte sich sehr schlecht und zugleich mussten sich die wenigen Käufer über einen rapiden Preisverfall am Gebrauchtwagenmarkt ärger. Kurz gesagt: Der Lancia Thesis war ein totaler Flop.

Inzwischen wissen ihn Autokäufer jedoch zu schätzen, da sie für rund 5.000 Euro ganz schön viel geboten bekommen.

Nissan 350Z

Noch ein Japaner in unserer Liste. Mit dem 350Z brachte Nissan einen Sportwagen auf den Markt, der sich primär an junge Männer richtete – insbesondere an solche, die sich einen Porsche nicht leisten konnte. Für deutlich weniger Geld gab es einen V6 Motor mit 3,5 Litern Hubraum, der in immerhin 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der Heckantrieb verspricht maximalen Fahrspaß, zumal das Aggregat je nach Baujahr bis zu 315 PS entwickeln kann.

Für ganz kleines Geld gibt es den Nissan Sportler allerdings nicht. Mindestens 15.000 Euro sind für den Autokauf einzuplanen.

Porsche 968

Logisch, dass ein Porsche in dieser Übersicht nicht fehlen kann – immerhin gelten die Sportwagen aus Zuffenhausen als besonders wertstabil. Um es kurz zu machen: Der Porsche 968 ist wirklich keine Schönheit. Sein breites und großzügig verglastes Heck machte ihn lange zum Außenseiter. Einst bekam man ihn als Gebrauchten fast hinterher geworfen. Doch seitdem Porsche international so gefragt ist, erfahren auch die weniger legendären Modelle eine große Nachfrage. Wer Porsche zum „kleinen“ Preis fahren möchte, ist ab ca. 20.000 Euro mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.